Veranstaltungen

Digitale Transformation – Awareness für Open Educational Resources

#vBIB23 | Mi 06.12.2023

Unter dem Motto Digitale Transformation findet vom 06. bis 07.12.2023 die #vBIB23 statt und will dieses Buzzword mit Leben füllen, vgl. https://www.vbib.net/digitaletransformation. Wir haben einen Beitrag eingebracht mit dem Titel:

Awareness für Open Education Resources an Hochschulen 

Beschreibung: Offene Bildungsinfrastrukturen und offene Lehr- und Lernmaterialien (Open Education Resources, kurz: OER) sollen den freien Zugang zu (Hochschul-) Bildung unterstützen. Doch obwohl sich das Angebot offener Bildungsinfrastrukturen seit Jahren ausdifferenziert, bestehen noch immer vielfältige Hürden. Neben rechtlichen und technischen Herausforderungen, spielt beispielsweise der Aufwand bei der Erstellung von OER eine Rolle, teils im Zusammenhang mit Bedenken, die eigenen Erkenntnisse und Leistungen frei und offen zu teilen.

Um die Kultur des Teilens und damit auch die Zusammenarbeit zu fördern, bietet das niedersächsische Portal twillo.de Hochschullehrenden Unterstützung bei der Nutzung, Erstellung und Verbreitung von Bildungsmaterialien an. Neben Infrastruktur bietet twillo, als Kompetenzzentrum für OER vielfältige Möglichkeiten zum Mitmachen. Eine besondere Bedeutung bei der Verbreitung offener Lehr- und Lernmaterialen kommt der intermediären Ebene an den Hochschulen zu – neben beispielsweise den hochschuldidaktischen Beratungszentren auch den Bibliotheken.

Um den Stand und Ansatzpunkte für eine Erhöhung der OER-Awareness bei zentralen Einrichtungen niedersächsischer Hochschulen zu erheben, wurde seitens des twillo-Verbundes eine empirische Untersuchung durchgeführt. Mit Hilfe der Studienergebnisse wollen wir zentrale Bedenken, Anreize und Unterstützungsangebote sowie Schlussfolgerungen vorstellen und diese gemeinsam diskutieren. Oder anders formuliert: Welche Rolle spielt OER für Sie und Ihren Berufsalltag? In einem Vortrag mit interaktiven Elementen stellen wir die Ergebnisse der Studie kurz vor und wollen mit Hilfe einer Abfage als Kurzbefragung gemeinsamen Austausch anregen.

Literatur: https://medien.his-he.de/publikationen/detail/offene-bildungsinfrastrukturen

Zielgruppen

Willkommen sind alle die sich für die Themenfelder interessieren, z.B. Aktive aus Bibliotheken, Lehrende und Bildungspersonal, Studierende, Beschäftigte an Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen.

Referentinnen

Termin

Mittwoch, 06.12.2023, 12:20–12:40 Uhr
Die Session findet online statt.

Die Organisation und die Abwicklung der Online-Veranstaltung erfolgen durch das #vBIB-Team.
Hier entlang zur Webseite: https://www.vbib.net/dievbib/

 

Mehr erfahren
Neuigkeiten

Die Veranstaltungsdokumentation der Campus Innovation 2023 ist online

Die Campus Innovation 2023 fand vom 27. bis 29. September im Lichthof der Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) Hamburg statt. Unter dem Motto „Upd@te digitale Transformation – KI, Nachhaltigkeit und OER an Hochschulen“ stellten renommierte Expertinnen und Experten ihre Forschungen und Fachkenntnisse vor und diskutierten mit den Teilnehmenden. Nun sind stehen freigegebenen Vortragsaufzeichnungen und -folien auf der Webseite der Campus Innovation zum Download bereit. Die Reihenfolge entspricht der zeitlichen Abfolge der Beiträge im Konferenzprogramm.

Weitere Informationen unter: https://www.campus-innovation.de/index.html und unter https://www.campus-innovation.de/konferenz/veranstaltungsdokumentation-2023.html

Mehr erfahren
Veranstaltungen

07.11.2023: Netzwerktreffen OER-Policy

Netzwerktreffen zu OER-Policies am 07. November 2023 von 14:00 – 15:30 Uhr (online)

Im Austausch mit Praktiker:innen!

Immer mehr Hochschulen in Deutschland bekennen sich zu OER und wollen durch eine Richtlinie ein Signal für Lehrende setzen, dass sie das Erstellen und Teilen von OER gutheißen. Der Weg zu einer solchen Richtlinie, also einer OER-Policy, kann je nach Hochschule sehr unterschiedlich sein. Bestimmende Faktoren können hier die Größe der Hochschule und dementsprechend der Beteiligtenkreis oder die Herangehensweise bei der Policy-Entwicklung – top-down oder bottom-up, mehr oder weniger partizipativ usw. sein.

Trotz unterschiedlicher Ausgangslagen gibt es Schritte in der Entwicklung einer OER-Policy, die alle Hochschulen durchlaufen. Diese Schritte haben wir in einem OER-Policy Kit versucht zu visualisieren. Neben einer Map mit den einzelnen Schritten, werden auch Materialien wie z.B. Präsentationsfolien oder Textbausteine für Mailings zur Verfügung gestellt. Das Kit soll Orientierung bieten bei Fragen wie: Wo soll ich anfangen? Wen soll ich wann ansprechen?

Beim vierten Netzwerktreffen möchten wir das OER-Policy Kit vorstellen und diskutieren. Das Policy Kit haben wir gemeinsam mit Frank Homp (ORCA.nrw) und Astrid Dreyer (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen) entwickelt, die beispielhaft ihren Weg zur einer OER-Policy erläutern.

Im Policy-Kit gibt es Input zu folgenden Fragen:

  • Welche Schritte sind im Prozess unabdingbar, welche nice to have?
  • Welche Akteur:innen sollten zu welchem Zeitpunkt einbezogen werden?
  • Welche Materialien und Tools können für den Abstimmungsprozess sinnvoll sein?

Nach der Vorstellung haben Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen direkt zu adressieren und gemeinsam zu diskutieren. Wir sind gespannt auf Ihren Eindruck und Ihr Feedback.

Moderation: Yulia Loose (Juristin, ELAN e.V.) und Silvia Czerwinski (wiss. MA, Technische Informationsbibliothek)

Anmeldung zur online-Veranstaltunng unter: support.twillo@tib.eu

Weitere Informationen und den Link zum Workshopraum finden Sie auf der Veranstaltungswebseite von twillo

Mehr erfahren
Neuigkeiten

Campus Innovation 2023: OER im Fokus

Die Campus Innovation 2023, die vom 27. bis zum 29.11.2023 unter dem Motto „Upd@te digitale Transformation – KI, Nachhaltigkeit und OER an Hochschulen“ stattfand, war einmahl mehr ein bereicherndes Ereignis. Nach einer Phase der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie konnte die Konferenz in diesem Jahr erstmals wieder vom Multimedia Kontor Hamburg in Präsenz abgehalten werden. Das KNOER-Netzwerk war als Partner der Veranstaltung aktiv beteiligt und präsentierte einige Programmpunkte sowie Barcamp-Sessions.

Am Donnerstag, den 28. September, stand ein ganzer Track im Zeichen von Nachhaltigkeit und OER. Frau Prof. Dr. Kerstin Mayrberger eröffnete mit ihrem Vortrag „Hochschulbildung der Zukunft als Open Educational Practices im Kontext von Werten, Prinzipien und Praktiken in der (Post-)Digitalität“ den Teil des Tracks, der sich um OER drehte. Anschließend reflektierte Prof. Dr. Daniel Otto über „20 Jahre OER in Deutschland: Eine Betrachtung der Genese zwischen Idealismus und Pragmatismus“.

Ein Höhepunkt des Tages war zweifellos der OER-Slam, bei dem Axel Dürkop, Prof. Dr. Matthias Harter, PD Dr. Klaus Schaper und Prof. Dr. Martin Schultze ihre OER-Projekte und Erfahrungen kurz und prägnant präsentierten. Das Publikum hatte die Ehre, den Sieger zu bestimmen, und zwar mit einem Applausometer! Die Moderation des OER-Slams übernahmen PD Dr. Markus Deimann (orca.nrw) und Dr. Konrad Faber (VCRP), die beide auch Vorsitzende des KNOER – Kooperationsnetzwerk für OER-förderliche Infrastrukturen und Services sind. Alle OER-Slammer hatten den ersten Platz verdient, doch Prof. Dr. Martin Schultze von der Goethe-Universität Frankfurt sicherte sich letztendlich den Sieg und erntete dabei tosenden Applaus.

Am Freitag, den 29. September, fanden verschiedene Barcamp-Sessions rund um das Thema OER statt. Dr. Klaus Wannemacher (HIS-HE) präsentierte dabei z.B. die Studie zu OER-förderlichen Infrastrukturen, während Axel Klinger (TIB Hannover) eine Session zum Thema „Vermittlung offener und nachhaltiger Formate sowie eine Gegenüberstellung von Kollaborationsumgebungen und Repositorien“ leitete.

Die Roadmap digitale Hochschulbildung wurde von Michael Schubert, Bastian Granas (beide VDI/VDE), PD Dr. Markus Deimann und Dr. Konrad Faber vorgestellt. Eine abschließende Fishbowl-Diskussion, moderiert von Dr. Konrad Faber und PD Dr. Markus Deimann, ermöglichte es den Teilnehmenden, die Themen weiter zu vertiefen. Neben den festen Podiumsgästen Axel Klinger, Prof. Dr. Magdalène Lévy-Tödter und Prof. Dr. Daniel Otto wurden auch weitere Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner aus dem Publikum in die Diskussion einbezogen. Dies führte zu einem lebhaften und spannenden Austausch.

Mehr erfahren
Neuigkeiten

KNOER beim OER- & IT-Sommercamp 2023 in Weimar

Vom 21. bis 23. August 2023 fand in der wunderschönen Stadt Weimar das OER- & IT-Sommercamp statt. Dieses Camp wurde vom edu-sharing-Netzwerk ausgerichtet. 

Unsere Vertreterinnen und Vertreter, Noreen Krause von twillo, Tim Wiegers vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und Alexander Clauss vom Arbeitskreis E-Learning der LRK Sachsen, waren mit dabei, um beim Diskurs in den Arbeitsgruppen und Lightningtalks mitzuwirken und zum Wissensaustausch beizutragen.

Ein zentraler Aspekt des Camps waren die Lightningtalks, bei denen Expert*innen aus verschiedenen Bereichen ihre Einsichten und Erkenntnisse zu OER und IT-Themen präsentierten. Die Themen reichten von Open Data über Knowledge Graphs und Ontologien bis hin zu Bildungsinfrastrukturen ohne Datensilos. Diese Talks lieferten wertvolle Impulse.

Neben den spannenden Lightningtalks wurden auch Workshops angeboten, in denen die Teilnehmer aktiv an OER-relevanten Themen arbeiten konnten. Hier eine Übersicht über die Workshops:

  • Workshop A: Redaktionsnetzwerke und OERde Statistik
  • Workshop B: Adaptive Themenseiten gegen Fachkräftemangel
  • Workshop C: Magische Lehrpläne
  • Workshop D: Gute Metadaten und OER-Verlag am Beispiel von zum.de
  • Workshop E: Fähigkeiten von Bildungsorganisationen/OER-Akteuren
  • Workshop F: Wie wir Medien an die Nutzenden bringen – Integration in Länderinfrastrukturen

Diese Workshops boten den Teilnehmer:innen die Möglichkeit, ihre Ideen zu konkretisieren und Lösungen für aktuelle Herausforderungen im Bereich OER und IT zu entwickeln.

Neben den Workshops und Lightningtalks legte das Sommercamp einen großen Schwerpunkt auf Vernetzung und den Austausch von Ideen. Die Teilnehmer:innen konnten Kontakte knüpfen, Erfahrungen teilen und sich gegenseitig unterstützen, um die OER-Community zu stärken und voranzubringen.

Für das Abendprogramm hatte das Sommercamp eine besondere Überraschung parat – die OER-Band spielte unter anderem ein neues OER-Lied, das von Anne Zobel geschrieben wurde. Die wie immer sehr gute Atmosphäre des Camps.

Das OER- & IT-Sommercamp 2023 in Weimar war ein voller Erfolg und zeigte einmal mehr, wie Kollaboration und Kooperation in der OER-Gemeinschaft gedeihen können.

Mehr erfahren
Veranstaltungen

23.-27. 10. 2023: Open Science Week

Open Science Week an der Ruhr-Universität Bochum

Wissenschaftliche Erkenntnisse, Forschungsschritte- und -ergebnisse oder Bildungsmaterialien teilen – Open Science umfasst viele Maßnahmen und Praktiken, um Wissen und Daten für alle zugänglich zu machen.

 

Wir öffnen unsere Türen und laden Sie ganz herzlich zu unserer virtuellen Open Science Week vom 23. bis 27. Oktober 2023 ein: Informieren Sie sich zu den Themen Open Access, Open Data und Open Educational Resources und lernen Sie in unseren Workshops, wie Sie Ihre Publikation als Open Access veröffentlichen und Ihre Forschungsdaten oder Lehrmaterialien mit der Community teilen können.

Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit und diskutieren Sie mit Expert*innen die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der Open Science-Community und vernetzen Sie sich mit anderen Open Science-Interessierten.

Das Landesportal ORCA.nrw beteiligt sich an der Open Science Week:
Montag, den 23.10.2023 um 14 – 15 Uhr: Eine Einführung in die Welt der Open Educational Resources – frei zugängliche Lehr-/Lernmaterialien nutzen

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite der Ruhr-Universität Bochum

Kontakt: arbeitsgruppe-openscience@ruhr-uni-bochum.de

Mehr erfahren
Neuigkeiten

twillo tritt KNOER bei

In der dritten Mitgliederversammlung des Kooperationsnetzwerkes für OER-förderliche Infrastrukturen (KNOER) wurde das Landesportal twillo als achtes Mitglied in das Netzwerk aufgenommen.

 

Am 24.05.2023 wurde das niedersächsische Landesportal twillo in der dritten Mitgliederversammlung des Kooperationsnetzwerkes für OER-förderliche Infrastrukturen (KNOER) als Mitglied im Netzwerk aufgenommen. Mit twillo sind nun Einrichtungen aus insgesamt acht Bundesländern in KNOER vertreten. Wir freuen uns, dass twillo nun auch ganz offiziell das KNOER-Netzwerk um seine Kompetenzen bereichert und zu einer bundesweiten Vernetzung und Nutzung von Synergien beiträgt.

twillo ist das niedersächsische Portal für Open Educational Resources (OER) in der Hochschullehre. Die Open-Source-Plattform bietet ein nachhaltiges und kostenfreies Angebot, mit dem Lehrende offen lizenzierte Bildungsmaterialien aller Fachbereiche veröffentlichen und weiterentwickeln können. Neben dem Repositorium bietet twillo umfangreiche Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote, wie z.B. die wöchentliche Live-Online-Beratung (twillo Thursday), regelmäßige Workshops und auf der Homepage veröffentlichte Informationen, Vorlagen, Selbstlerneinheiten uvm. zum Thema OER.

„Wir freuen uns über diesen gemeinsamen Schritt und auf die Ergebnisse der Zusammenarbeit im Kooperationsnetzwerk“ so Noreen Krause (Projektleitung twillo, TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften). 

 

Mehr erfahren